• No products in the cart.
a
  >  tsdates seiten

Lass mich daruber erzahlen Privatpferd: GrundHaltlose Vorwurfe durch Ex-Mitarbeiternassertiv

Einer Top-Manager soll den Lipizzanerhengst z. Hd. seine Tochter um 12.000 ECU gekauft besitzen, indessen Plansoll dasjenige Mahre nicht alleine Hunderttausend Euronen Geltung sein. Z. hd. Welche Erziehung hinein dieser Hofreitschule drauf ihrem Star des ausbleichen Pferdeballetts bezahlte welcher Aufsichtsratschef vielleicht nichts – unsereins berichteten.

"Ublicher GeschehenGrund

Aufsichtsrats-Vorsitzender Johann Marihart weist Perish Vorwurfe Letter tardiv aber gleichwohl zuruck. Ein Kauf im Mai sei Ihr "durchaus ublicher Prozess" gewesen: Antezedenzgar nicht jedes Pferd, welches im Rahmen der Lipizzaner-Zucht geboren werde, habe unser Tauglichkeit zur Top-Performance und wird letzten Endes fahig Ferner eingesetzt. Respektive wird der Verkauf durch Tieren schon lange das zusatzliches Geschaftsfeld je dasjenige Bau geworden, weiters im Gegenzug existireren sera zu diesem Zweck zweite Geige klare vertragliche Konditionen. Dass auch im Chose Marihart", rechtfertigt umherwandern die Hofreitschule within der Aussendung.

Seine Tochter habe den dereinst funfjahrigen Lipizzaner-Hengst Maestoso Fantasca-67, genau so wie jeglicher offiziell auf welcher Website angeboten, fur jedes 12.000 Euronen gekauft. Laut internen Aufzeichnungen irgendeiner Hofreitschule sei dasjenige Einhufer anno dazumal in fruher durchschnittlichem Zustand gewesen. Diverse Rontgenbefunde galten wenn schon wie bedenklich fur jedes Spitzenleistungen, alles in allem ware unser Viech "zuchttechnisch gar nicht relevantVoraussetzung gewesen, zitiert die Hofreitschule gerade ungenannte Experten.